Chronik

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

as deutsche Lied sollte auch in Waldstetten gepflegt werden. 
So kam es, daß nach einem Ballabend mit lustigen Liedvorträgen
im Februar 1919 der Wunsch nach einem Gesangverein entstand.

Und so gründeten 23 Männer 
am 2. März 1919 den Männergesangverein Waldstetten. 

Vorsitzender war damals Benedikt Burkardt. 
Zum Dirigenten wurde Ludwig Ebner berufen.

 

Bei der Generalversammlung am 27. November 1948 wurde der
Neubeginn beschlossen.

Böllerschüsse und der Weckruf der Musikkapelle leiteten die
Fahnenweihe 1951 ein. Mit einem Festgottesdienst, Totenehrung,
Festumzug und einem Freundschaftssingen befreundeter Chöre
wurde das Fest würdevoll begangen. Vorstand war damals
Martin Ketterle sen. und Chorleiter Max Schlecht.
Fahnenbraut war Marianne Schmid und Fahnenjunker Gregor König.

 

Zum 60. Geburtstag des Vereins im Jahre 1979 wurde die Fahne
restauriert und neu geweiht. Den Festgottesdienst zelebrierte
Pfarrer Wilhelm Zinkler, musikalisch umrahmt von den Männerchören
des Mittelschwäbischen Sängerkreises. Fahnenbraut war Irene Schiller
und Fahnenträger Anton Stengelberger. Ein Frühschoppenkonzert
der 10 Gastchöre und der Musikkapelle Waldstetten unterhielt

die Gäste auf dem Festplatz.
 

Das 75-jährige Jubiläum im Jahre 1994 wurde groß gefeiert.
Dafür wurde am Rohrbach ein großes Festzelt aufgestellt.

Beim Festabend wurden verdiente Vereinsmitglieder geehrt.
So erhielt Chorleiter Erwin Pletzer für 40-jährige Chorleiter-
tätigkeit die Chorleiter-Ehrennadel.
Der Festgottesdienst wurde von Pfarrer Gottfried Küster
zelebriert und von den Chören des Mittelschwäbischen
Sängerkreises unter Leitung von Gerhard Schöttl umrahmt.
Nachmittags fand bei strahlendem Sonnenschein ein großer
Festumzug mit 40 Zugnummern durch Waldstetten statt.


Unter großem finanziellen Aufwand hat sich der Chor
zum Jubiläum eine neue Chorkleidung beschafft.




Am 19.09.1996 fand die erste Probe des neu gegründeten Frauenchores statt,
wozu sich 33 Frauen eingefunden hatten. Dieses "zweite Standbein" soll den
Fortbestand des Vereins sichern.

 

Die Fahnenabordnung ist bereit zum Abmarsch in die Kirche
Fronleichnam 15.06.2006

 

 

Vorstände des Vereins seit Gründung 1919

 

Alois Abenstein              1919 - 1920

Ludwig Ebner                 1920 - 1921

Josef Joos                     1921 - 1934

Robert Willauer              1934 - 1936

Johann Kircher               1936 - 1939

Martin Ketterle sen.       1939 - 1966

Norbert Gromes             1966 - 1969

Martin Ketterle jun.        1969 - 1997

Reinhold Bissinger           1997 - 1999

Iris Bucher                      1999 – 2008

Josef Müller                    2008 - heute

 

Chorleiter des Vereins seit Gründung 1919

Ludwig Ebner                   1919 – 1920

Benedikt Burghard           1920 – 1933

Ernst Bengeser                1933 – 1934

Josef Stegle                    1934 – 1937

Max Schlecht                   1938 – 1954

Ludwig Ebner                    1954 – 1958

Erwin Pletzer                    1958 – 1989

Josef Müller                     1989 – 2005

Elisabeth Demel                2005 - 2018

Guido Thoma                     2018 - heute

 

 

 

Der Präsident des Chorverbandes Bayer. Schwaben,
Herr Dr. Paul Wengert überreicht am 18.05.2019 die Urkunde

des Bundespräsidenten:


 

 

 

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.